Das Kontinenz-Infoportal
aktuelle page: 9826
aktueller parent: 10
aktuelles level: 1
page id: 9826

Zertifizierung

Zertifizierungsverfahren im Gesundheitswesen sind ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung.
Strukturen, Prozesse und Ergebnisse werden durch die Zertifizierungsverfahren verbessert und transparenter gestaltet. Dabei geht es vor allem darum Verbesserungspotenziale für die Versorgung der Patienten zu erkennen. Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V. bietet in Kooperation mit weiteren medizinischen Fachgesellschaften zwei Zertifizierungsverfahren an:

Zertifizierung der Kontinenz- und Beckenbodenzentren

Zertifizierung der Zentren für Interstitielle Zystitis

Zertifizierung der Kontinenz- und Beckenbodenzentren

Zertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentren sind interdisziplinäre Einrichtungen, die sich schwerpunktmäßig mit Problemen der Harn- und Stuhlinkontinenz sowie funktionellen Störungen und Erkrankungen des Beckenbodens beschäftigen. Dies schließt auch Fehlbildungen, benigne und maligne Tumore sowie Funktionsstörungen aus vorausgegangenen Verletzungen oder Operationen mit ein.

Wichtige Information – Pandemiebedingte Anpassung!
Die Zertifizierungskommission hat beschlossen, dass der Nachweis der AGUB I Qualifikation des gynäkologischen Diagnostikers bis zum 31.12.2023 ausreicht und alle geforderten diagnostischen und operativen Eingriffe, d.h. alle patientenbezogenen geforderten Zahlen, um 25% reduziert werden.
Eine Anpassung des Kennzahlenbogens und des Erhebungsbogens findet nicht statt! Die Reduzierung wird bei Bewertung angewendet!

Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an das Team der CERT iQ GmbH (Kontaktdaten s. unten)



Die Zertifizierung von Kontinenz- und Beckenbodenzentren wird durch fünf medizinische Fachgesellschaften durchgeführt:

  • Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V. (DKG)
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e.V.

Dass fünf medizinische Fachgesellschaften Herausgeber des Zertifizierungsverfahrens sind, zeigt die hohe Qualität, die mit der Zertifizierung zum Kontinenz- und Beckenbodenzentrum verbunden ist.
Die gemeinsame Zertifizierung von Kontinenz- und Beckenbodenzentren wird von dem akkreditierten Zertifizierungsunternehmen CERT iQ Zertifizierungsdienstleistungen GmbH durchgeführt.
Die Bedingungen und die finanziellen Konditionen sowie die Anträge finden Sie direkt auf der Website von CERT iQ unter Zertifizierung Kontinenz- und Beckenbodenzentren: Kontinenz-Beckenbodenzentrum (cert-iq.de)
Sollten Sie inhaltliche und organisatorische Fragen zur Zertifizierung haben, sind Sie bei dem Team der CERT iQ der richtigen Stelle.
Tel.: 0911-239802-10

E-Mail: kbbz@cert-iq.de

Zertifizierung der Zentren für Interstitielle Zystitis

Zertifizierte Zentren für Interstitielle Zystitis (IC) und Beckenschmerz sind interdisziplinäre Einrichtungen, die sich mit großer Sorgfalt den Problemen des chronischen Blasen- und Harnröhrenschmerzes, des Beckenschmerzes und insbesondere der seltenen Erkrankung der Interstitiellen Zystitis (IC) widmen.

Grundlage hierfür ist die Umsetzung der S2K-Leitlinie „Diagnostik und Therapie der Interstitiellen Cystitis (IC/IBS).

Das Zertifizierungsverfahren wurde ursprünglich durch die Gesellschaft und dem Förderverein Interstitielle Cystitis –  ICA-Deutschland e.V. durchgeführt. 2022 übergab die ICA-Deutschland e.V.  das Verfahren an die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V., die die Zertifizierung seitdem in Kooperation durchführen.

Das Zertifizierungsverfahren der gemeinsamen Zertifizierung der Zentren für Interstitielle Zystitis wird von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. gesteuert.


Die Verfahrensbedingungen und die finanziellen Konditionen sowie die Anträge finden Sie hier:

Antrag zur Zertifizierung bzw. Re-Zertifizierung
als Zentrum für Interstitielle Zystitis und Beckenschmerz

jetzt herunterladen

Das Zertifizierungsverfahren bzw. Re-Zertifizierungsverfahren
für das Zentrum für Interstitielle Zystitis und Beckenschmerz

jetzt herunterladen



Sollten Sie inhaltliche und organisatorische Fragen zur Zertifizierung haben, wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Friers
Geschäftsführerin der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.
Tel.: 069-795 88 393
E-Mail: info@kontinenz-gesellschaft.de

Geschäftsführerin der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V.
Tel.: 069-795 88 393
E-Mail: info@kontinenz-gesellschaft.de