Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kontinenz aktuell - Ausgabe 02-2014

kontinenz aktuell Juli/2014 29 Gesellschaft aktuell Im Zeitraum vom 3. bis 24. Juli 2014 wird die Bewusst- seinskampagne der Deutschen Kontinenz Gesellschaft erneut ausgestrahlt. Es sind rund 88 Ausstrahlungen des Spots „Hochzeit“ auf RTL, SAT.1 und SAT.1 Gold geplant. Falls Sie die Spots im Fernsehen verpassen – sie sind weiterhin auf unserer Homepage www.kontinenz-gesellschaft.de zu sehen und mit rund 300.000 Views sehr erfolgreich im Internet. Parallel zu der Ausstrahlung der Spots sollen Schwerpunktthemen zur überaktiven Blase in der Apotheken-Um- schau erscheinen. München, noch über Sinn und Zweck der interdisziplinären Be- handlung in Beckenboden-Zen- tren. 52 der 65 Teilnehmer füllten einen Evaluationsbogen aus. Das Feed- back war insgesamt positiv, die Vorträge wurden meist als sehr gut oder gut bewertet. 90 Prozent der Teilnehmer beurteilten die Veran- staltung als „sehr gut“ oder „gut“. Die Erwartungen von 91 Prozent der Teilnehmer wurden erfüllt, nur drei Teilnehmer gaben an, dass ih- re Erwartungen nicht erfüllt wur- den. Da es sich um eine Pilotveranstal- tung handelte, wurden die Teilneh- mer explizit gebeten, ihre Verbes- serungsvorschläge aufzuschrei- ben. Manchen Teilnehmern waren die Vorträge zu lang. Es wurde mehrfach darum gebeten, dass die Vorträge ins Internet gestellt werden. Weiterhin wurden mehr Informationen zum Beckenboden- training gewünscht. Bei der The- menauswahl wurde angeregt, künftig auch Kinderurologie und Neurourologie, speziell multiple Sklerose, zu berücksichtigen. Eini- ge Teilnehmer hätten auch gerne Hilfsmittel ausprobiert oder ange- fasst. Die Wechselwirkungen von Medikamenten auf die Kontinenz- situation hätten auch einige Teil- nehmer interessiert. Die Teilnehmer wurden auch be- fragt, welcher Wochentag für solch eine Veranstaltung optimal sei. Erfreulicherweise wurde der Freitag mit 33,75 Prozent am häu- figsten gewünscht, gefolgt von Montag mit 20 Prozent. Die Teil- nehmergebühr von 60 Euro be- trachteten zwei Drittel der Teilneh- mer als angemessen, ein Drittel fand dies zu teuer. Insgesamt war es eine gelungene Pilotveranstaltung. Die Diskussion im Plenum und während der Pau- sen war lebhaft, die Teilnehmer fragten viel, und es kam ein reger Austausch zwischen den verschie- denen Fachdisziplinen und Berufs- gruppen zustande – ganz im Sin- ne des Auftrages der Deutschen Kontinenz Gesellschaft. Eine zweite Veranstaltung fand am 12. Mai 2014 in Hamburg statt. Sie wurde durch Prof. Dr. Margit Fisch und Dr. Eike Eichelberg, Kli- nik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums Hamburg-Ep- pendorf, koordiniert. Auch diese Veranstaltung kann als sehr gelun- gen bewertet werden. Ein Bericht folgt in der nächsten Ausgabe von kontinenz aktuell. Erfolgreiche TV-Kampagne wird fortgesetzt ! In den Pausen blieb Zeit für Diskussionen zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen und Berufsgruppen sowie den Besuch der Stände.

Seitenübersicht