Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kontinenz aktuell - Ausgabe 02-2014

kontinenz aktuell Juli/201426 Gesellschaft aktuell Neue Geschäftsstelle – neue Gesichter Umzug nach Frankfurt am Main Mit dem Ruhestand von Christa Thiel, der langjährigen, erfolgrei- chen Geschäftsführerin der Deut- schen Kontinenz Gesellschaft, stellte sich die Frage, ob die Geschäfts- stelle weiterhin in Kassel bleiben oder ob nicht ein verkehrsgünstige- rer Standort gesucht werden sollte. Hier boten sich aufgrund der Lage Frankfurt am Main oder Berlin an. Letztendlich fiel die Entscheidung auf Frankfurt am Main, da es hier auch möglich war, mit Isabelle Braun eine engagierte neue Ge- schäftsführerin zu finden. Isabelle Braun ist Diplom-Kauffrau mit Zusatzqualifikation zur Führung von Organisationen im Gesund- heitsbereich und verfügt über lang- jährige branchenspezifische Erfah- rung im Marketing sowie über Ge- schäftsführungserfahrung. Sie ist seit November 2013 bei der Deut- schen Kontinenz Gesellschaft tätig. Seit Januar 2014 befindet sich die Geschäftsstelle der Gesellschaft in der Friedrichstraße 15 im West- end von Frankfurt am Main. Die neuen Geschäftsräume haben ne- ben dem Büro von Isabelle Braun einen großen Besprechungsraum für die Sitzungen der Gesellschaft, ein besetztes Sekretariat mit An- drea Mann, der neuen Sekretärin der Gesellschaft, sowie einen klei- nen Lagerraum für die von der Geschäftsstelle zu versendenden Informationsmaterialien. Erste Sitzungen wie die Sitzung des Expertenrates und des Vor- stands sowie die Sitzung der Pro- grammkommission für den nächs- ten Kongress der Gesellschaft ha- ben bereits in der neuen Ge- schäftsstelle stattgefunden. Die Räume wurden von allen Teilneh- mern als geeignet und angenehm bewertet. Isabelle Braun, neue Geschäftsführerin Sitzung der Programmkommission des 26. Kongresses Neuigkeiten aus dem Expertenrat Neue Mitglieder und erste Sitzung in den neuen Geschäftsräumen Das jährliche Treffen des Ex- pertenrats der Deutschen Konti- nenz Gesellschaft am 14. März 2014 fand nach Umzug der Ge- sellschaft nach Frankfurt erstmals in den neuen Geschäftsräumen statt. Wesentliche Punkte dieser Sit- zung waren neben personellen Veränderungen die Diskussion der Ergebnisse eines Patientenfragebo- gens über deren Zufriedenheit mit der Inkontinenzversorgung, das Weiterbildungskonzept für Pflege- und Assistenzberufe sowie die Überarbeitung der Zertifizierungs- bedingungen für Kontinenz- und Beckenboden-Zentren. Prof. Dr. Wolfgang H. Jost, Chef- arzt der Neurologischen Klinik der Parkinson-Klinik Wolfach, ist im März 2014 aufgrund seiner neuen Aufgaben und den damit einherge- henden zeitlichen Begrenzungen als Vertreter der Neurologen aus dem Expertenrat ausgeschieden. Mit Prof. Dr. Jürgen Pannek, Chef- arzt der Abteilung Neuro-Urologie am Schweizer Paraplegiker-Zen- trum Notwill, konnte ein engagier- ter und kompetenter Nachfolger gewonnen werden. In der Sitzung wurde ebenfalls vor- geschlagen, den Expertenrat um eine Physiotherapeutin zu erwei- tern. Nach Zustimmung des Vor- standes wurde Almut Köwing, 1. Vorsitzende der AG-GGUP (Ar- beitsgemeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie, Proktolo- gie) im Deutschen Zentralverband für Physiotherapie e.V., in den Ex- pertenrat berufen. Der Expertenrat ist somit wieder vollständig besetzt und erweitert und kann dem Vorstand mit inter- disziplinärem und interprofessio- nellem Fachwissen kompetent zur Seite stehen. Der EingangsbereichAndrea Mann, neue Sekretärin

Seitenübersicht