Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kontinenz aktuell - Ausgabe 02-2013

kontinenz aktuell Juli/201310 Laxantien, krankheits- oder medi- kamentös-bedingte Obstipation so- wie Integrationen in den Berufsall- tag im Vordergrund. Ein Experten- standard beziehungsweise eine Leitlinie für chronische Obstipation und Stuhlinkontinenz erscheint sinnvoll. Chronische Obstipation und Stuhl- inkontinenz ist aufgrund der gro- ßen Zahlen für Alten- und Pflege- heime ein wichtiges Thema. Dabei hat die Schulung und Weiterbil- dung der Pflegekräfte eine wichti- ge Rolle. Zahlen und Fakten liegen nun vor. Pflegeleitlinien und einfa- che diagnostische Maßnahmen wie ein „Stuhltagebuch“ oder Stuhlkalender, als Konsequenz ei- ner Schulung, können hier helfen und die Probleme der chronischen Obstipation und Stuhlinkontinenz in Alten- und Pflegeheimen min- dern (6). Interessenskonflikt: Der korrespondierende Autor weist auf folgende Beziehungen hin: Die Firma Norgine GmbH hat bei der Durchführung der Erhe- bung eine finanzielle und persona- le Unterstützung geleistet. Persön- lich besteht kein Interessenskon- flikt. Korrespondenzanschrift: Dr. Dag Schütz St. Elisabeth-Krankenhaus Klinik für Innere Medizin und Geriatrie Tönisheider Straße 24 42553 Velbert E-Mail: dag.schuetz@cellitinnen.de Reference List (1) Addison, R., Davies, C., Haslam, D., et. al.: A national audit of chronic constipation in the com- munity. Nursing Times 99(11), 2003, 34–35 (2) American Gastroenterological Association. Technical Review on Constipation. Gastroenterolo- gy 2013; 114:218–238 (3) Barcelo, M., Garcia-Sanchez, R., Diaz-Rubio M., et. al.: Prevalence of fecal impaction among residents in nursing homes in Spain an associated factors. Gastroenterology 2012, 142(5): S 445–46 (4) Belsey, J., Greenfield, S., Candy, D., at. al.: Systemic review: impact of constipation on quality of live in adults and children. Aliment Pharmacol Ther 31, 2010, 938–949 (5) Castledine, G., Grainger, M., Wood, N., et. al.: Researching the management of constipation in long-term care: Part 1. Brit J Nurs 16(18), 2007, 1128–31 (6) Gandell, D., Straus, S., Bundoukwala, M., et. al.: Treatment of constipation in older people. CMAJ 2013. DOI: 10.1503 (7) Hager, K.: Obstipation und Stuhlinkontinenz. In: Medizin des alternden Menschen. G.F. Kolb u. A.H. Leischker (Hrsg.) WVG Stuttgart 2009, 43–50 (8) ILC (International Longevity Centre): Tackling Constipation in Europe: Supporting our Ageing Population with Better Solutions. Brüssel, 22.3.2013 (9) Lee-Robichaud, H., Thomas, K., Morgan, J., et. al.: Lactulose versus Polyethylene Glycol for Chro- nic Constipation. The Cochrane Collaboration. Pu- blished bei John Willy u. Sons, Ltd. 2010, 1–38 (10) Peppas, G., Alexiou V, Mourtzoukou, E., et al.: Epidemiology of constipation in Europe and Oceania: a systematic review. BMC Gastroentero- logy 2008, 8(5): 1–7 (11) Potter J, Wagg A.: Management of bowel problems in older people: an update. Clin Med 5(3), 2005, 289–95 (12) Spinzi, G.,: Bowel care in the older adults. Dig Dis 25, 2007, 160–65 (13) Wilson, L.: Understandig bowel problems in older people: Part 1, Nursing Older People 18(8), 2005, 24–29 Originalarbeit

Pages