Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kontinenz aktuell - Ausgabe 01-2013

kontinenz aktuell März/201320 Übersichtsarbeit Das vordere Kompartiment Zunächst fokussiert die PF-Sono- graphie auf die Beurteilung des Le- vel III nach DeLancey, den ure- thralen Bereich des vorderen Kom- partimentes (Abb. 4). Die Urethra kann in diesen Einstel- lungen in ihrer Form und ihrem Ver- lauf als gestreckt, konkav, s-förmig und wie z. B. nach Kolposuspensi- on mit ggf. vorhandener Überkor- rektur beurteilt werden. In der Sagit- talebene wird die Urethralänge, der Höhenstand (H) und Distanz (D) des Blasenhalses in Bezug auf die Unterkante der Symphyse bzw. der unteren Symphysenrandlinie in Ru- he, bei Beckenbodenkontraktion und während der Belastung (Pres- sen/Husten) gemessen. Die untere Symphysenrandlinie ist hierbei defi- niert als eine horizontal orientierte Linie, welche bei orthograder Scan- nerhaltung die untere Symphysen- kante tangential „berührt“ (Abb. 5). Diese Auswertungen ergeben wichtige Hinweise zur Urethralän- ge und -mobilität (starre, hypomo- bile, hypermobile Harnröhre), zum Funktionszustand des Harnröhren- verschlussmechanismus (Trichter) und zur Deszensusart der Harnröh- re/Blase (vertikal, rotatorisch, ge- mischtförmig, reine Cystocele) (Abb. 6). In zwei weiteren Ebenen (frontal und axial) werden die Anatomie des paraurethralen Gewebes, der Höhenstand und die Symmetrie der Sulci paraurethrales und ggf. die Symmetrie der eingesetzten Kunststoffimplantate (Bänder, Me- shes) begutachtet. Abb. 3: Vorderes Kompartiment (links), mittleres Kompartiment (Mitte), hinteres Kompartiment (rechts) Abb. 4: Das vordere Kompartiment in 3 Ebenen: Oben links die Sagittalebene (Sym- physe [S], Urethra, paraurethrale Gewebe ventral und dorsal, Blasenhals [BH], Blasenboden, suburethrale Scheide), oben rechts die Frontalebene (Urethra [U] und das paraurethrale Gewebe links und rechts), unten links die Axialebe- ne (Urethra, Scheide [Sch] und Höhenstand der Sulci paraurethrales beidseits Abb. 5: Messungen des Blasenhalses in Ruhe (links) und während des Pressens (rechts). Die dorso-kaudale Senkung des Blasenhalses ist rechts gut er- kennbar. Formel: BH-H: – 4,1 mm in Ruhe/ – 20,2 mm bei Pressen, BH-D: +28,5 mm in R./ + 22,6 mm beim Pressen

Pages