Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kontinenz aktuell - Ausgabe 02-2012

kontinenz aktuell Juli/2012 3 Editorial Die vorliegende Ausgabe von kontinenz aktuell stellt sich erneut spannenden Themen: Was haben Frau und Mann in Bezug auf Konti- nenz gemeinsam – was trennt sie? Welche Nachteile bringen Schwan- gerschaft und Geburt für die Frau – und vor allem, was kann dagegen getan werden, dass es gar nicht erst zu Problemen kommt? Fragen über Fragen, die in diesem Heft von aner- kannten Experten kompetent und wis- senschaftlich aktuell beantwortet wer- den. Saugende Inkontinenzhilfsmittel stel- len einen ganz wesentlichen Be- standteil der Versorgung von inkonti- nenten Menschen dar. Diese Aus- gabe gibt Auskunft über die qualita- tive Betrachtungsweise. Zeitgleich hat die Deutsche Kontinenz Gesellschaft auf ihrer Website (www.kontinenz-gesellschaft.de) eine Umfrage zu aufsaugenden Hilfs- mitteln bei Inkontinenz mit einem Fragebogen ins Netz gestellt, um deren Mitwirkung wir Betroffene ersuchen. Die anonymen Daten sol- len dazu dienen, die bundesweite Versorgungsqualität mit diesen Produkten darzustellen. Bereits 968 Personen haben sich daran beteiligt. Beim Besuch unseres Onlineauftritts haben Sie zudem die Möglichkeit, sich über die zahlreichen Aktivitäten der Gesellschaft zu informieren. Im vorliegenden Heft wird auch auf die vielfältigen internationalen und nationalen Aktivitäten, wie etwa das 4. Global Forum on Incontinence in Kopenhagen, hingewiesen. Wir freuen uns, Sie am 9. und 10. November 2012 bei unserem 24. Kongress in Würzburg begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz Kölbl 2. Vorsitzender der Deutschen Kontinenz Gesellschaft Aktuelle Fragen kompetent beantwortet

Pages